Veronika in Sri Lanka
Tee und Kandy

Hallo ihr Lieben,

es ist ja eigentlich erst der zweite Tag unserer Rundreise, aber wir haben in einer kurzen Zeit schon viel erlebt und gesehen.

Gerade die Gegend um Nuwara Eliya bis nach Kandy ist sehenswert. Aber ncihts für schwache Mägen und schlechte Autofahrer -was Saman zum Glück wirklich nicht ist und ich habe gegen die Kurven eine Reisetablette genommen.

So konnte ich die Teeplantagen, die Wälder, den Nebel, die Fahrt durch tiefliegende Wolken, die Gemüsefelder und die Wasserfälle genießen.

Wir sind nach dem Start noch nicht weit gefahren, als wir schon wieder anhalten. Bei einer Teefabrik.  Wir haben eine kurze und schnelle, aber informative Führung durch die Fabrik.
Danach genießen wir noch die phänomenale Aussicht und aber keinen Tee von dort. Nach dem Frühstückstee hatte keiner von uns dreien wirklich Lust darauf. Also ging es nach Kandy.

In Kandy gehen wir erst in den botanischen Garten, der trotz des Regenwetters wirklich traumhaft und einen Besuch wert ist.

Nach unserem Spaziergang durch den Park, gehen wir erst kurz ins Hotel, bevor wir uns am frühen Abend die Kandy-Tänze anschauen. Jeden Abend werden diese traditionellen Tänze aufgeführt. Eine Übersicht über die Vorführung in Deutsch gab es auch dazu.
Die Vorstellung hat gerade mal eine Stunde gedauert, war aber wirklich sehenswert.
Gerade die verschiedenen Kostümierungen sind wunderschön und die andere, ganz traditionelle Art hier zu tanzen begleitet von den Trommeln und Trompeten hat wirklich etwas für sich.
Im Anschluss an die Tänze gab es noch eine kleine Feuershow, bei der die Akteure sogar über glühende Kohlen gelaufen sind.

Genau zur rechten Zeit- gleich im Anschluss an die Tänze- gehen wir zum Zahntempel. DEM Tempel in Kandy, in dem der Zahn Buddhas aufgehoben wird. Die Kammer, worin er liegt kann man nur zweimal am Tag durch ein kleines Fenster sehen. Wir kamen 5 Minuten bevor, sie dieses wieder verschlossen haben. Das war Timing!
Der Tempel ist bei Nacht wirklich atemberaubend schön. Ob er bei Tag nicht so toll ist, vermag ich leider nicht zu sagen, aber durch die ganzen Lichter und die Atmosphäre, die durch diese und den umliegenden See gezaubert werden ist einzigartig!
Wäre es nur nicht so nass gewesen – heute hat es kaum aufgehört zu regnen.

Ich hoffe morgen in Pinawella bei den Elefanten und in Negmbo wird das Wetter wieder schöner!

Bis bald!
Macht´s gut und viele liebe Grüße aus Sri Lanka! Eure Veronika

19.12.11 17:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de